100%FamiliengeführtesUnternehmen
05137-938710
Kontakt
Zahlung & Versand
Über uns
Faxformular
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
05137-9387111
2% Rabatt bei Vorkasse

Aufbau von Palettenregalen – gut geplant und schnell erledigt

22.08.2018 10:47

Palettenregal

Palettenregale sind zwar mitunter sehr große und tragfähige Gebilde, ihr Aufbau ist jedoch beileibe kein Hexenwerk. Vor der Montage sollte sich jedoch ein wenig Zeit genommen werden, damit der Aufbau reibungslos verläuft. Zunächst einmal gilt es, so banale Dinge wie ausreichend Rangierfläche für den Gabelstapler zu berücksichtigen. Man richtet sein Lager nicht alle Tage neu ein und der ungeübte Planer ist meist vom Wunsch getrieben, so viel Lagerkapazität wie möglich zu schaffen.

Zur optimalen Nutzung vorhandener Lagerfläche, empfiehlt es sich bei freistehender Aufstellung, zwei Regalreihen direkt hintereinander zu errichten. Schließlich reicht es, wenn ein Palettenplatz jeweils von einer Seite erreicht werden kann. Die Palettenregale können mithilfe von Distanzstücken miteinander verbunden werden, dies sorgt für mehr Sicherheit und eine saubere Ausrichtung. Damit die Palette nicht ins benachbarte Regal durchgeschoben bzw. die dort evtl. schon vorhandene Palette herausgestoßen wird, ist bei einer Doppelreihung das Anbringen einer Durchschubsicherung empfehlenswert.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Leitfaden zum Aufbau von Palettenregalen an die Hand geben.

Holmmontage

Vorab zu beachten:

  • Die Gänge zwischen den Palettenregalen müssen, wie bereits erwähnt, über genügend Platz zum Betrieb der eingesetzten Flurförderzeuge bieten. Ein Gabelstapler muss mindestens eine Drehung von 90° im Regalgang absolvieren können.
  • Um eine optimale Rahmenbelastung zu erhalten sollte eine Regalzeile mindestens aus drei nebeneinanderliegenden Feldern bestehen.
  • Jedes der drei Felder sollte mit mindestens 2 Holmpaaren bestückt werden. Die Fachhöhen sollten maximal eine Abweichung von +/- 10% aufweisen.
  • Die Ständer sollten mindestens 100 mm höher als das oberste Holmpaar sein, die Außenständer sogar 500 mm.
  • Durchfahrten und Durchgänge müssen vor herabfallender Last gesichert sein.
  • Bei freistehenden Regalen muss die Seite, die nicht zum Ein- und Auslagern gedacht ist, gegen herausfallende Last gesichert werden In den Raum ragende Eckbereiche sollten mit einem Anfahrschutz in schwarz-gelber Warnmarkierung gesichert werden.
  • Vor der Aufstellung der Regale macht es Sinn, auf dem Boden die genauen Standorte der Palettenregale durch Markierungen festzulegen. Dabei ist sowohl der Palettenüberstand als auch der Sicherheitsabstand von mindestens 150 mm einzukalkulieren.

Palettenregalreihe

Die Ständerrahmen werden in der Regel bereits vormontiert geliefert. Bringt man zwei Ständerrahmen in Position, können ein oder zwei weitere Personen die ersten Querholme einsetzen. Danach sollte das Regal bereits von selbst stehen können und höher gelegene Holme können z.B. über eine Leiter eingesetzt werden. Wenn ein Holmpaar sitzt und arretiert wurde, kann man die sicherungsstifte einsetzen. Anbaufelder können relativ leicht nach demselben Prinzip zum ersten Grundregal hinzugefügt werden.

Erst wenn alle Regale stehen und ausgerichtet sind, wird die Bodenverdübelung angegangen. Hier ist für jede Fußplatte mindestens ein Bodenanker vorzusehen. Nachdem mittig durch die Fußplatte in den Boden gebohrt wurde, ist der Bolzenanker einzusetzen und anzuziehen. Der Schwerlastdübel muss im Rohbeton greifen können. Die Bodenverankerung muss bei einem Holmpaar mit je 2 Ankern je Fußplatte erfolgen.

Fußplatte

Ein kritischer Punkt ist noch die richtige Ausrichtung der Palettenregale. Kleinere Höhenunterschiede im Hallenboden können mithilfe von Unterlegblechen ausgeglichen werden. Selbstverständlich sind baurechtliche Vorschriften, Brandschutzvorkehrungen sowie eventuelle Erdbebenlasten zu berücksichtigen. Diese müssen durch den Betreiber bzw. Auftraggeber geprüft werden.

Die aufgebauten Palettenregale müssen im Betrieb überdies regelmäßig kontrolliert und geprüft werden. Einmal in Jahr sollte eine fachkundige Person das Lager in Augenschein nehmen. Bei der Kontrolle müssen Beschädigungen der Palettenregale aufgenommen, vermessen und dokumentiert werden. Mithilfe von regelmäßigen Sichtkontrollen ist ein formaler und schriftlicher Bericht aufzuzeichnen und aufzubewahren. Sobald ein Regalbauteil verformt wurde, ist es unverzüglich auszuwechseln.

Beachten Sie all diese Punkte, werden Sie mit dem Aufbau Ihrer Palettenregale kaum Probleme und zudem lange Freude an Ihren Regalen haben. Palettenregale finden sie bei Oswald Lagertechnik in der Kategorie Regale > Palettenregale

* Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus in Deutschland, sofern nicht anders ausgewiesen