100%FamiliengeführtesUnternehmen
05137-938710
Kontakt
Zahlung & Versand
Über uns
Fax Bestellanfrage
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
05137-9387111
2% Rabatt bei Vorkasse

Schwerlastregale fürs Lager

30.09.2013 07:13

Die Bereiche Lager und Versand spielen in jedem Unternehmen eine wichtige Rolle. Vom kleinen Werkstattbastler, über einen mittelständigen Industriebetrieb, bis hin zur internationalen Baumarktkette benötigen sie alle mehr oder minder umfangreichen Lagerraum für ihre Ersatzteile, Rohstoffe und Waren. Dabei können die Einzelteile ganz schön schwer sein und wer sie platzsparend aufbewahren will, kommt mit gewöhnlichen Lagermethoden nicht mehr aus. Um unnötige Risiken zu vermeiden und Menschen, wie Güter zu schützen, sollten Lagerkomponenten den Qualitätsansprüchen immer völlig genügen. Wer zum Beispiel seine Regale überlastet, kann dabei nicht nur finanziellen Schaden anrichten, sondern gefährdet auch die Sicherheit von Mitarbeitern, Kunden und sonstigen auf dem Gelände anwesenden Personen. Darum sollte jeder Betrieb gut sondieren, mit welchen Gewichten beim Warenumschlag zu rechnen ist und die Einrichtung darauf einstellen. Wenn sich herausstellt, dass herkömmliche Regale nicht genügen, sollten sogenannte Schwerlastregale angeschafft werden. Diese Modelle bieten auch sperrigem Lagergut Platz und sind dank ihrer Anpassungsfähigkeit vielfältig einsetzbar.

 

Schwerlastregale werden aus einem besonderen Stahl hergestellt und haben sich in der Handhabung sowohl als flexibel wie auch als widerstandsfähig erwiesen. In Schwerlastregalen lassen sich eine ganze Menge Waren, Geräte und Produkte verstauen, seien es Handmaschinen, schwere Fässer, Eimerware oder sonstige voluminöse Güter. Die Regale sind speziell auf hohe Traglasten ausgerichtet und halten bei einer ausgeglichenen Verteilung der Last mehrerer Tonnen mühelos stand. Auch die bei der Ein- und Auslagerung wirkenden Kräfte im Zusammenhang mit schweren Gütern stellen für die Schwerlastregale kein Problem dar – ganz gleich, ob man sie nun mit einem Stapler, Handstapler oder per Kran belädt.

Auch als Angebotsregal in einem Geschäft eignen sich die kräftigen Stahlregale. Vor allem in Baumärkten, Autowerkstätten und überall sonst, wo schwere Produkte, wie Reifen und Felgen, Maschinen oder Rohholz gelagert werden, bietet eine Einrichtung mit Schwerlastregalen Platz und Sicherheit. Bei der Einlagerung kann mit einem intelligent platzierten Regalsystem viel Zeit gespart werden und das Nachfüllen der Waren lässt sich wesentlich beschleunigen, wenn die Schwerlastregale an der richtigen Stelle stehen. Denn die Lagerflächen sind beidseitig nutzbar und können optional auch von Hand bestückt werden.

 

Flexible Montage, dank Stecksystem und Fachböden

Ein weiteres Plus von Schwerlastregalen ist, dass sie sich dank des ausgeklügelten Stecksystems schnell auf- und abbauen lassen. Im Gegensatz zu einem Schraubregal lassen sie sich ganz bequem und ohne Werkzeug zusammenstecken und können dann aufgerichtet werden. So lassen sich diese Regale problemlos erweitern, wenn zusätzlicher Lagerplatz benötigt wird, aber auch wieder sofort zusammenbauen und verstauen, wenn der Platz anderweitig genutzt werden soll. Schwerlastregale sind in verschiedenen Höhen, Breiten und Tiefen zu erhalten. Auch in der Fachgröße findet sich für jedes Lagerbedürfnis eine Lösung, denn dank der flexiblen Fachböden, kann diese je nach Anspruch ganz individuell verändert werden. Auch in der Fachbreite gibt es spezielle Ausführungen, die als Weitspannregale bezeichnet werden. So lässt sich mit Schwerlastregalen auch großvolumiges Lagergut sicher unterbringen. Wenn man sich die Anpassungsfähigkeit und die Stabilität der Schwerlastregale genau ansieht, wird klar, warum sie in den meisten Unternehmen fest integrierter Bestandteil der Lagertechniken sind, ganz gleich, mit welchen Produkten oder Gütern gearbeitet wird.

* Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus innerhalb Deutschlands