100%FamiliengeführtesUnternehmen
05137-938710
Kontakt
Zahlung & Versand
Über uns
Faxformular
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
05137-9387111
2% Rabatt bei Vorkasse

Produkte für den Groß- & Einzelhandel

Sie sind Groß- oder Einzelhändler und haben unseren Onlineshop entdeckt?

Das trifft sich gut, denn bei uns sind Sie zur Beschaffung von Ausrüstung und Einrichtung genau richtig. Zur besseren Übersicht unseres Angebots haben wir an dieser Stelle eine Auswahl passender Artikel für Groß- und Einzelhändler zusammengestellt.

Groß- und Einzelhandel bedürfen gleichermaßen einer ausgeprägten und effizienten Lagerhaltung und sorgen mit ihrem Warenumschlag für einen Großteil des Umsatzes der gesamten Logistikbranche.

Damit die Mengenverteilung vom Großhandel reibungslos funktioniert und die Einzelhändler ihre Ware schnellstmöglich den Kunden präsentieren können, wird eine optimale Ausstattung zum Transportieren und Lagern der Waren benötigt.

Groß- & Einzelhandel Bild

Der Unterschied zwischen Groß- und Einzelhandel

Groß- und Einzelhandel sind eng miteinander verwoben und sogar voneinander abhängig. Für die grobe Unterscheidung gilt, dass Einzelhandel sich an den Endverbraucher richtet (der in der Regel kleine, haushaltsübliche Mengen abnimmt – mithin also einzelne Produkte kauft), wohingegen Großhandel diejenigen Transaktionen beschreibt, die auf dem Weg der Produkte vom Hersteller/Erzeuger zum Einzelhändler stattfinden (dabei werden in aller Regel große Mengen umgesetzt). Zu beachten ist allerdings, dass der Einzelhandel nicht der einzige Abnehmer des Großhandels ist. Auch andere Firmen und Behörden decken hier ihren Bedarf an allem Möglichen, allerdings entweder gänzlich ohne Wiederverkaufsabsicht oder mit der Absicht, das Gekaufte vor dem Weiterverkauf noch entscheidend zu bearbeiten (z.B. Restaurants oder Handwerk). Der Einzelhändler ist gewissermaßen das Bindeglied beider Welten: Er betreibt Einzelhandel und muss dafür im Großhandel einkaufen. Privatpersonen ist es üblicher Weise nicht gestattet, im Großhandel als Marktteilnehmer aufzutauchen. Steuersystem und Verwertungsketten sehen das nicht vor. Berechtigungskarten für den Zugang zu Großmärkten, wie sie Gewerbetreibende erhalten können, sind daher ob günstiger Preise, riesiger Auswahl und exotischer Produkte ein heißbegehrtes Gut unter Verwandtschaft und Freunden.

Digitalisierung im Handel

Die Digitalisierung schreitet auch im Groß- und Einzelhandel unaufhaltsam voran. Ihre augenfälligste Erscheinungsform ist hier natürlich der zunehmende Anteil des Onlinehandels. Besonders Einzelhandelsgeschäfte beklagen Umsatzverluste infolge der wachsenden Konkurrenz durch Onlineshops, wo in der Regel zu egal welcher Tages- und Nachtzeit bequem vom Sofa aus eingekauft werden kann und die Ware per Post zugestellt wird. Ein Prozess der nebenbei auch Paketzustellern und den Herstellern von Verpackungsmaterial Umsatzrekorde beschert. Des Weiteren bietet die Digitalisierung ungeahnte Möglichkeiten in der Lagerführung. Von Regalfächern, die selbstständig ihren Füllstand kontrollieren und an die Warenwirtschaft übermitteln (die dann anschließend automatisch nachbestellt), bis hin zu vollautomatisierten Hochregallagern, in denen sich Roboter horizontal und vertikal in den Regalgängen bewegen, ist vieles möglich. Sogar der Einsatz flugfähiger Drohnen in der Lagerhalle ist mittlerweile Thema. Die Drohnen sollen im Lager nicht manuell gesteuert werden, sondern über Laser- oder Ultraschallsensoren. Sie könnten Tätigkeiten in hohen Regalebenen erledigen, Transportaufgaben übernehmen oder, wie seit einiger Zeit gerne prognostiziert, auch die finale Zustellung zum Endverbraucher erledigen. Auch bei Inventuren können Drohnen die vorhandenen Bestände per Kamera und Scanner erfassen und an das Warenwirtschaftssystem weiterleiten.

Die meisten Lager von Groß- und Einzelhändlern sind allerdings noch weit von solch kostspieligen Szenarios entfernt und brauchen noch das Zutun von Lageristen oder Staplerfahrern, denen vielerlei zwar weitgehend analoge, aber doch praktische Helfer wie Hubwagen, Hochhubwagen, Sackkarren, Palettenregale, Transportwagen usw. zur Verfügung stehen. Dennoch haben digitale Systeme in der Lagerführung vielerorts Einzug gehalten. Großhändler überwachen heutzutage fast alle Lagertätigkeiten über das Warenwirtschaftssystem. Mithilfe von RFID können Objekte über Schienen, Rollen oder Ketten gelenkt werden. Lichtschranken und Lasersensoren sorgen dafür, dass sich die richtige Palette auf dem Weg befindet. Elektronische Lieferscheine und tragbare Computersysteme ersparen einem Großhändler die Zettelwirtschaft.

Die Zukunft des Einkaufens ist digital. Aber auch im elektronischen Großhandel werden Fachkräfte benötigt, die die Ware annehmen, prüfen, zum Transport bereitstellen und verbuchen. Die Digitalisierung im Groß- und Einzelhandel ist bereits so weit vorangeschritten, dass ein neuer Lehrberuf entstanden ist: Die Ausbildung zum Kaufmann für E-Commerce umfasst unter anderem den Umgang mit Shopmanagement-Systemen, der Präsentation von Waren im Online-Shop, der Verwendung von Werbeformen im Display-Marketing und die Erstellung von Newslettern.

Genau wie im Großhandel müssen auch im Einzelhandel stets Lösungen gefunden werden um Arbeitsprozesse zu vereinfachen und Geld zu sparen. Einzelhändler müssen zudem mit dem Onlinehandel mithalten und stehen unter ständigem Druck, sich durch Besonderheiten von anderen Geschäften abzusetzen.

* Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus in Deutschland, sofern nicht anders ausgewiesen