100%FamiliengeführtesUnternehmen
05137-938710
Kontakt
Zahlung & Versand
Über uns
Faxformular
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
05137-9387111
2% Rabatt bei Vorkasse

Produkte für die Spedition

Sie sind Spediteur und haben den Weg zu uns gefunden?

Das finden wir ausgezeichnet, denn an dieser Stelle haben wir für Sie als Spediteur einige unserer Produkte aus unserem umfangreichen Sortiment zusammengetragen.

Mit dem Begriff Spedition verbindet man gemeinhin vor allem den Güterverkehr auf der Straße per LKW. Doch Speditionen wickeln natürlich auch Transporte über Schiene, Luft und den Wasserweg ab. Es handelt sich dort oft lediglich um andere bzw. anders bezeichnete Speditionen.

Eine Spedition kommt immer dann zum Einsatz, wenn die beförderten Güter in Größe, Gewicht oder Menge das Angebot der großen Versanddienstleister, die gewöhnlich am Ende der Handelskette mit dem Endverbraucher in Kontakt treten, überfordern würde. Das ist in den vorgelagerten Sphären von Produktion, Großhandel und Logistik die Regel. Speditionen bieten häufig nicht nur die Beförderung von Paketen, Möbeln oder Schwerlastgütern an, sondern auch die Lagerung und den Umschlag von Massengütern oder Gefahrstoffen, z.T. sogar deren Entsorgung. Neuerdings besonders gefragt sind Expresslieferungen durch Speditionen.

Zeit ist Geld – das gilt wohl in keiner Branche mehr als in der Logistik. Um möglichst schnell Aufträge zu bearbeiten, LKW zu beladen oder Lieferungen durchzuführen, benötigen Spediteure verschiedene Arbeitsmittel, die viele Arbeitsvorgänge erheblich erleichtern können.

Spedition Bild

Wissenswertes über unser Sortiment für Spediteure

Mit der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lager- und Betriebsausstattung sparen Sie sowohl Zeit als auch Geld. Mit Hubwagen und Staplern können Güter innerbetrieblich leicht und schnell von einem zum anderen Ort transportiert werden. Gabelhubwagen verfügen in der Regel über eine Gabellänge von 1.150 mm und sind damit ideal zum Handling der verbreiteten Europalette mit einer Länge von 1.200 mm abgestimmt. Für besondere Aufgaben gibt es natürlich verschiedene Hubwagen mit Sondermaßen, z.B. für den Transport von Spezialpaletten oder Displays. Wo der Raum zum Rangieren ausreicht können mit einem sehr langen Hubwagen sogar zwei Paletten hintereinander aufgenommen und verfahren werden. Waagehubwagen bieten die vollen Transportfähigkeiten eines normalen Hubwagens, können aber zusätzlich das Gewicht der gehobenen Last ermitteln. Diese Funktion kann im Warenein- und -ausgang viel Zeit sparen, da die zu wiegenden Paletten keinen Umweg und Zwischenstopp mehr zu einer stationären Waage machen müssen. Wiegehubwagen können über einen integrierten Drucker verfügen, mit dem Paletten direkt etikettiert werden können. Scherenhubwagen sind ein Hybrid aus Gabelhubwagen und Hubtisch. Zum Be- und Entladen einer Palette können sie diese auf komfortable Arbeitshöhe von ca. 90 cm anheben. Das Bestücken der Palette kann dann ohne lästiges und anstrengendes Bücken und Heben erfolgen. Scherenhubwagen verbessern also vor allem die Ergonomie am Arbeitsplatz. Sind die Gabeln über die Hubhöhe gewöhnlicher Hubwagen hinaus angehoben, bockt die Scherenkonstruktion unter den Gabeln den Scherenhubwagen zur Gewährleistung der Standsicherheit auf, sodass er nicht mehr verfahren werden kann. Um eine Palette z.B. in einer höheren Regalebene abzustellen oder von der Ladefläche eines Lieferfahrzeugs zu entnehmen, braucht man deshalb anstelle eines Scherenhubwagens einen Hochhubwagen. Diese gibt es rein manuell betrieben als sogenannte Handstapler. Mit teleskopierbarem Hubgerüst können manuelle Hochhubwagen Hubhöhen von bis zu drei Metern erreichen. Der Hub wird aber nach wie vor per Pumpbewegung mit der Lenkdeichsel bewerkstelligt, was bei häufiger Ausschöpfung der vollen Hubhöhe für den Anwender anstrengend werden kann. Beliebt sind daher Varianten mit elektrisch unterstützter Hubhydraulik. Diese semi-elektrische Variante hebt elektrisch, wird aber weiterhin durch Muskelkraft fortbewegt. Vollmotorisiert, also mit weiterem Elektromotor für den Vortrieb, spricht man vom Elektrostapler oder, in Abgrenzung zum elektrisch betriebenen Gabelstapler, vom Deichselstapler. Zum Gabelstapler bestehen weiterhin wesentliche Unterschiede, so sind Deichselstapler in der Regel Mitgänger-Flurförderzeuge, d.h. der Anwender muss seine eigenen Füße benutzen, um dem elektrisch fahrenden Stapler zu folgen. Einige Modelle stellen ihrem Nutzer ein Trittbrett zum Mitfahren zur Verfügung. Keinesfalls jedoch sind an Deichselstaplern ganze Fahrerkabinen mit Staplersitz zu finden. Auch Niederhubwagen gibt es in elektrischer und semi-elektrischer Ausführung. Die semi-elektrische Variante ist hier allerdings andersherum gestaltet, d.h. sie fährt elektrisch, während die Hubhydraulik manuell bedient wird, weil man es hier nur mit wenigen Zentimetern Hub zu tun hat.

Mit einer Fahrzeugwaage können Sie das Gesamtgewicht von Lieferfahrzeugen ermitteln, um das zulässige Gesamtgewicht auch wirklich voll auszuschöpfen ohne in Gefahr zu laufen, das Fahrzeug zu überladen. Die frei positionierbaren Wägepads können dabei entweder in ausreichender Menge (1 pro Rad am Fahrzeug) zum Einsatz kommen, um das Gesamtgewicht direkt zu bestimmen. Oder ein Paar Wägepads wird als Achslastwaage eingesetzt, um das Fahrzeuggesamtgewicht softwareunterstützt im angeschlossenen Auswertegerät zu berechnen. Mit einer kabellosen Funkverbindung zwischen Auswertegerät und Wägepads ist der Einsatz der Fahrzeugwaage unkompliziert und schnell erledigt.

Die Alternative zum oben erwähnten Waagehubwagen ist eine Palettenwaage. Palettenwaagen sind U-förmig und so bemessen, dass ein Hubwagen zwischen die zwei Wiegebalken einfahren kann, um die geladene Palette direkt auf diesen abzustellen. Da sie über keine geschlossene Wägeplattform verfügen, haben Palettenwaagen ein relativ geringes Eigengewicht und lassen sich dank Handgriff und Rollen im Lager schnell von einer Person zu verschiedenen Einsatzorten bringen. Zur festen Installation an einem bestimmten Einsatzort sind hingegen Bodenwaagen die richtige Wahl. Diese können in einen Grubenrahmen eingelassen werden, sodass ihre Plattform barrierefrei durch Flurförderzeuge befahren werden kann. Alternativ ist die Anbringung einer Auffahrrampe möglich. Separate Auswertegeräte können vom Anwender in der Hand gehalten werden oder auf einem Stativ bzw. an der Wand befestigt werden.

Mithilfe von Sackkarren können Pakete oder Güter verschiedenster Art innerhalb des Lagers, vor allem aber unterwegs vom LKW zum Kunden, transportiert werden. Sackkarren sind äußerst beliebt als Mitnahmegerät und finden sich auf vielen Lieferfahrzeugen, sofern sie nicht durch eine größere Transporthilfe ersetzt werden, wie z.B. auf LKW-Ladeflächen ein Hubwagen oder gar ein am Heck montierter Mitnahmestapler. Alu-Sackkarren sind sehr leicht und handlich, Edelstahl-Sackkarren eignen sich ideal für Einsätze in Nassbereichen, da ihre Rahmen aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sind. Edelstahl und Aluminium bedürfen zudem keiner schützenden Lackierung, die absplittern könnte, und sind daher für viele hygienesensible Bereiche besser geeignet. Der verbreitete Standard ist die Stahl-Sackkarre, denn sie ist robust, universell anwendbar und günstig herzustellen. Paketkarren eignen sich besonders für Versanddienstleister und verfügen in Ergänzung zur Schaufel über einen klappbaren Bügel, um größere Pakete aufnehmen zu können. Treppen-Sackkarren sind mit drei- bis fünfarmigen Radsternen ausgestattet, welche die Vor- und Rücksprünge von Treppenstufen ausgleichen können, um Lasten wesentlich einfacher die Treppe hoch- oder runterzubekommen. Klappkarren können platzsparend transportiert und aufbewahrt werden. Gerätekarren wurden für den Transport von schweren Lasten, sperrigen Gütern und stoßempfindlichen Geräten entwickelt. Getränkekarren besitzen ein höhenverstellbares Panel um Getränkekisten mit unterschiedlichen Größen aufnehmen zu können. Mit Reifenkarren können Reifenstapel sicher und bequem befördert werden. Ihre Greifschenkel umschließen dabei sicher die Räder verschiedener Größe. Stahlflaschenkarren beweisen sich beim Transportieren von großen Gasflaschen, da die gefährliche Fracht hier extra gesichert werden kann. Fasshandling-Karren und Fassroller sind für den Transport von Fässern ausgelegt.

Verkehrsspiegel sorgen für bessere Übersicht und höhere Sicherheit auf dem Betriebsgelände. An nicht oder schwer einsehbaren Kurven sowie Ein- und Ausfahrten, können durch einen richtig angebrachten Verkehrsspiegel Unfälle vermieden werden. Sie sind mit verschiedenen Formaten und mit oder ohne Reflektoren erhältlich. Je nach Modell können Sie die Verkehrsspiegel auch mit Wölbung erhalten, die ein Beobachtungsfeld von bis zu 180° ermöglicht. Mit Rammschutzbügeln, -pollern und -ecken können Sie z.B. Gebäudekanten schützen oder Bereiche aus Sicherheitsgründen ganz vom Verkehr abtrennen.

Damit die Ware sicher auf der Palette und diese sicher auf der Ladefläche steht, können unterschiedliche Hilfsmittel verwendet werden. Umreifungsbänder aus Polypropylen eignen sich zum Festzurren leicht beladener Paletten, Paketen und Bündeln. Umreifungsbänder aus Polyester sind stabiler und noch reißfester und können daher zur Waren- und Palettensicherung schwerer Gegenstände genutzt werden. Mit einem passenden Umreifungsgerät können die Umreifungsbänder leicht und schnell gespannt, fixiert und abgeschnitten werden. Wer es noch stabiler braucht, verwendet extrem widerstandsfähige Stahlbänder. Stahlband ist allerdings nicht für jede Ladung gleichermaßen geeignet. In zu weiche Gegenstände kann es leicht einschneiden, auf Stahl wiederum rutscht es leicht ab. Allgemein können zur Vermeidung von Transportschäden durch Umreifungsbänder oder Spanngurte, die ja eigentlich beide der Ladungssicherung dienen sollen, Kantenschutzecken eingesetzt werden. Eine häufig angewandte, weil besonders die Ladung schonende Methode zur Stabilisierung von Gütern auf Paletten, ist das sogenannte Einstretchen mit Stretchfolie. Dabei wird mit der Stretchfolie die gesamte aufgetürmte Ladung samt der Palette umwickelt. Hier gibt es keine einzelnen Druckpunkte, an denen Beschädigungen auftreten könnten. Gleichzeitig lässt sich die Folie relativ mühelos wieder entfernen und auch ein Hubwagen hat in der Regel keine Probleme, in evtl. durch Folie überspannte Einfahrtaschen einzudringen.

Mit den richtigen Ausrüstungsgegenständen und Betriebsmitteln von Oswald Lagertechnik können Sie die Arbeitsvorgänge in Ihrer Spedition deutlich beschleunigen.

* Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus in Deutschland, sofern nicht anders ausgewiesen